Nur 5 Schritte!

intervention — Ein einfaches und erfolgreiches Programm zum Umgang mit “unwilligen” Alkoholkranken — in der Familie oder im Betrieb. 

Die erste deutsche Sucht-Beratungsstelle nur für

Angehörige, Freunde, Vorgesetzte und Kollegen

Willkommen

Das Leben und Arbeit­en mit einem Alko­ho­lik­er ist hart, ermü­dend  und frus­tri­erend. Und es macht krank! Wie oft haben Sie sich schon für Ihren betrunk­e­nen Ange­höri­gen schä­men und etwas ver­tuschen müssen? Wie oft schon haben Sie verge­blich gedrängt: “Hör endlich auf zu trinken!”? Gefle­ht und gedro­ht. Aber es ist immer nur schlim­mer gewor­den.  Wir helfen Ihnen, das zu been­den.

Datenschutz: Mit Aufruf eines Videos in dieser Website erkennen Sie unsere Datenschutz-Regeln ebenso an wie die DatenschutzRegeln von YouTube (Google).

Intervention

Unsere Inter­ven­tion braucht nur wenige vor­bere­i­t­ende Schritte, um “Ihren” Alko­ho­lik­er dazu zu bewe­gen, in eine Ther­a­pie einzuwilli­gen und sie auch anzutreten. Das machen wir gemein­sam mit Ihnen und organ­isieren zusät­zlich für Sie alles Notwendi­ge wie Ent­gif­tung, Reha­bil­i­ta­tion und Nach­sorge sowie die erforder­lichen Bescheini­gun­gen und Kostenüber­nah­men etc. 

 

Dipl.-Psychologe Jörg Petersson

Vorgespräch

Ich erk­läre Ihnen aus­führlich, wie das Fam­i­lien­coach­ing und die Inter­ven­tion funk­tion­ieren und wie wir gemein­sam schnell und diskret mit dem Pro­gramm  Trock­en in fünf Schrit­ten “Ihren” Alko­ho­lik­er in die Ent­gif­tung und eine Sucht­ther­a­pie brin­gen. Dieses Gespräch ist online, unverbindlich und kosten­los.

Nur fünf SchrittE!

Trock­en in fünf Schrit­ten ist ein erfol­gre­ich­es Coach­ing-Pro­gramm. Es beste­ht aus ins­ge­samt vier Online-Meet­ings, in denen ich Sie auf die Inter­ven­tion vor­bere­ite. Dazu gehören Vorträge, Diskus­sio­nen, Übun­gen, Gespräche. Die Ter­mine für die Ther­a­pi­en sowie die Kosten­fra­gen mit der Kasse sind vor­ab durch mich bere­its gek­lärt.

Sucht-Intervention

Die eigentliche  Inter­ven­tion erfol­gt in der let­zten Grup­pen­sitzung — unmit­tel­bar vor dem bere­its gebucht­en Ter­min zur Ent­gif­tung. Hier ist erst­mal der Betrof­fene beteiligt. Geleit­et wird das Tre­f­fen von Jörg Peters­son. Dieses Tre­f­fen ist für den Betrof­fe­nen “sehr überzeu­gend” und motivierend und führt in der Regel dazu, dass er die gebuchte Ther­a­pie begin­nt.

Methode

Inter­ven­tion ist weltweit eprobt und erfol­gre­ich. Sie beruht auf den neusten all­ge­mein zugänglichen wis­senschaftlichen Erken­nt­nis­sen der Ver­hal­tens-, Sucht-, Hirn- und Gen­forschung.

Mediathek

Sie find­en hier eine inter­es­sante Medi­en­samm­lung rund um das The­ma “Sucht”, zum Teil von mir für meinen Blog selb­st erstellt, zum Teil aus unter­schiedlichen Quellen im Inter­net.

Kurse

Zurzeit stelle ich zu den The­men Sucht und Inter­ven­tion einige Online-Kurse zusam­men. Ziel ist ein Pro­gramm, mit dem Sie u.U. eine Inter­ven­tion auch ohne meine Hil­fe durch­führen kön­nen.

Ich bin hier auf ein­er Web­site auf eine Rezen­sion gestoßen und dachte sofort: das ist es! Eine ganz klare Ansage, kein Psy­cho-Bla-Bla. Direkt, kurz und schnell. Und es hat wun­der­bar geklappt. ”

(Insa B., Inns­bruck)

Ich war anfangs sehr skep­tisch. Der Coach ist sehr unsen­ti­men­tal und hat wenig Inter­esse an alten Geschicht­en. Alles dreht sich nur um die Inter­ven­tion. Sie muss per­fekt sein, wenn sie funk­tion­ieren soll. Und sie hat funk­tion­iert. Mein Mann ist jet­zt schon 2 Jahre trock­en — und zufrieden.”

(Mar­lies K, Köln)

Ein lei­t­en­der Angestell­ter mit einem Alko­hol­prob­lem, das ist in jed­er Fir­ma sehr schwierig auszuhal­ten. Aber nie­mand weiß, wie man damit umge­hen soll. Mit der Hil­fe von Her­rn Peters­son haben wir das Prob­lem schnell auflösen kön­nen. und jed­er war zufrieden.”

(GF Bernd O., Bram­sche)

Meine Online-Praxis verfügt über professionelle Hard- und Software für die eine ausgezeichnete Bild- und Tonqualität für das Online-Meeting bei Ihnen zu Hause. Sie benötigen Ihrerseits nur die kostenlose  ZOOM-Launcher-App, Ihr Mikro und Ihre Webcam, die in den meisten PCs und Tablets serienmäßig eingebaut sind. Es ist ganz einfach:

1. App laden

Mit unser­er kos­ten­lo­sen App Zoom-Launch­er ha­ben Sie einen beque­men Zu­gang zu Ihrem On­li­ne-Mee­t­ing. Sie be­nö­t­i­gen anson­sten nur die Web­cam und das Mikro­fon an Ih­rem Ge­rät.

2. Beratung buchen

Buchungsvor­gang ist ganz ein­fach und erk­lärt sich von selb­st: Ange­bot auswählen >Ter­min auswählen > Reg­istri­eren > Teil­nehmen. Sie wer­den zuver­läs­sig durch die einzel­nen Schritte geführt.

3. Teilnehmen

Sobald Sie eine Beratung oder Ver­anstal­tung gebucht haben, erhal­ten Sie neben der Bestä­ti­gung und Quit­tung auch eine Ein­ladung mit einem Link für das Meet­ing. Haben Sie den Zoom-Launch­er instal­liert , öffnet er sich nach dem Klick. Seine Funk­tion ist ein­fach und erk­lärt sich selb­st (siehe links) ZOOM unter­liegt der Europäis­chen Daten­schutzrichtlin­ie

Wenn Sie Fragen oder Terminwünsche haben, schicken Sie uns eine Nachricht.

Hin­weise zur Ver­ar­beitung Ihrer Angaben und Wider­spruch­srechte in unser­er Daten­schutzerk­lärung.

Adresse

Dipl.-Psychologe
Jörg Peters­son
Natru­per Str. 12
D — 49076 Osnabrück

Email

jp@deutsche-suchthilfe.de

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein!

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein!

So bleiben Sie informiert darüber, was es beim Thema Alkoholismus Neues gibt - auf unserer Seite, in der Forschung, in der Politik und der "Suchtszene"

Sie haben sich erfolgreich in unsere Mailingliste eingetragen.