Trocken in 3 Wochen!
Familien-Coaching und Sucht-Intervention

Ein kur­zes und effek­ti­ves Pro­gramm, mit dem wir gemein­sam Ihren “unwil­li­gen” alko­hol­kran­ken Ange­hö­ri­gen in eine erfolg­rei­che Sucht­the­ra­pie brin­gen. End­lich!

Deutsche-Suchthilfe.de

i-praxis Psychologische FachPraxis für Suchtfragen

Dipl.-Psychologe Jörg Petersson 

Vorgespräch

Sie erfah­ren, wie das Fami­li­en­coa­ching und die Inter­ven­ti­on funk­tio­nie­ren und wie wir gemein­sam schnell und dis­kret mit dem Pro­gramm Tro­cken in 3 Wochen “Ihren” Alko­ho­li­ker in die Ent­gif­tung und eine Sucht­the­ra­pie brin­gen. Die­se Ein­füh­rung ist online und kos­ten­los.

Familien-coaching

Das Coa­ching-Pro­gramm Tro­cken in 3 Wochen besteht aus ins­ge­samt 4 Online-Mee­tings und einem Tref­fen vor Ort, ver­teilt auf 3 Wochen. Es ent­hält Vor­trä­ge, Dis­kus­sio­nen, Übun­gen, Grup­pen- und Ein­zel­ge­sprä­che, an deren Ende wir in einer Sucht-Inter­ven­ti­on “Ihren” Alko­ho­li­ker erfolg­reich in eine Sucht­be­hand­lung brin­gen.

Sucht-Intervention

Die Sucht-Inter­ven­ti­on erfolgt in der letz­ten Grup­pen­sit­zung vor dem Ter­min zur Ent­gif­tung. Hier ist erst­mal der Betrof­fe­ne betei­ligt. Die­ses Tref­fen wur­de in den Mee­tings zuvor bis ins Detail vor­be­rei­tet. Gelei­tet wird das Tref­fen von Jörg Peters­son. Die­ses Tref­fen ist für den Betrof­fe­nen “sehr über­zeu­gend” und moti­vie­rend und führt in der Regel dazu, dass er die gebuch­te The­ra­pie beginnt.

Methode

Was wir machen, ist kein Geheim­wis­sen, son­dern beruht auf den neus­ten all­ge­mein zugäng­li­chen wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen der Sucht-, Hirn- und Gen­for­schung. Und die­ses Wis­sen tei­len wir ger­ne. Ent­we­der online oder auch ger­ne direkt vor inter­es­sier­tem Publi­kum.

Mediathek

Sie fin­den hier eine inter­es­san­te Medi­en­samm­lung rund um das The­ma “Sucht”, zum Teil von mir für mei­nen Blog selbst erstellt, zum Teil aus unter­schied­li­chen Quel­len im Inter­net.

Kurse

Ves­ti­bu­lum nec odi­os Sus­pe ndis­se cur­sus mal sua­da faci lisis. Lorem ipsum dolor sit ame­ti­on elit. Ves­ti­bu­lum nec odi­os Sus­pe ndis­se cur­sus mal sua­da faci lisis. Lorem ipsum dolor sit ame­ti­on elit.

Ich bin hier auf einer Web­site auf eine Rezen­si­on gesto­ßen und dach­te sofort: das ist es! Eine ganz kla­re Ansa­ge, kein Psy­cho-Bla-Bla. Direkt, kurz und schnell. Und es hat wun­der­bar geklappt. ”

(Insa B., Inns­bruck)

Ich war anfangs sehr skep­tisch. Der Coach ist sehr unsen­ti­men­tal und hat wenig Inter­es­se an alten Geschich­ten. Alles dreht sich nur um die Inter­ven­ti­on. Sie muss per­fekt sein, wenn sie funk­tio­nie­ren soll. Und sie hat funk­tio­niert. Mein Mann ist jetzt schon 2 Jah­re tro­cken — und zufrie­den.”

(Mar­lies K, Köln)

Ein lei­ten­der Ange­stell­ter mit einem Alko­hol­pro­blem, das ist in jeder Fir­ma” sehr schwie­rig aus­zu­hal­ten. Aber nie­mand weiß, wie man damit umge­hen soll. Mit Hil­fe von Herrn Peters­son haben wir das Pro­blem schnell auf­lö­sen kön­nen. und jeder war zufrie­den.

GF Bernd O., Bram­sche

Möchten Sie mehr wissen?

Dann schicken Sie uns eine Nachricht! Wir verabreden dann einen Termin für ein Vorgespräch.

Adresse

Dipl.-Psychologe
Jörg Peters­son
Natru­per Str. 12
D — 49076 Osna­brück

Email

jp@deutsche-suchthilfe.de