Mediathek

Wir haben hier neben unse­ren Auf­zeich­nun­gen der Semi­na­re und Vor­trä­ge auch inter­es­san­te Medi­en aus unter­schied­li­chen Quel­len ein­ge­stellt, die sich mit unse­rem The­ma Alko­ho­lis­mus spe­zi­ell und mit lega­len und ille­ga­len Dro­gen all­ge­mein befas­sen.

TED Talks zum Drogenproblem

Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln

RODRIGO CANALES

Das tödliche Genie von Drogenkartellen

In Mexi­ko sind in den letz­ten 6 Jah­ren bis zu 100.000 Men­schen durch Dro­gen­ge­walt ums Leben gekom­men. Wir könn­ten den­ken, dass das nichts mit uns zu tun hat, aber in Wirk­lich­keit sind wir alle Kom­pli­zen, sagt Yale-Pro­fes­sor Rodri­go Cana­les in die­sem unbe­irr­ba­ren Vor­trag, der die gän­gi­ge Mei­nung über Dro­gen­kar­tel­le auf den Kopf stellt. Das Blut­bad geht nicht um gesichts­lo­se, unwis­sen­de Schlä­ger­ty­pen her­um …

Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln
Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln
ETHAN NADELMANN

Warum wir den Krieg gegen Drogen beenden müssen

Bringt der Krieg gegen Dro­gen mehr Scha­den als Nut­zen? In einer muti­gen Rede for­dert der Dro­gen­po­li­tik­re­for­mer Ethan Nadel­mann lei­den­schaft­lich, die “rück­stän­di­ge, herz­lo­se, ver­häng­nis­vol­le” Poli­tik zur Aus­mer­zung des Dro­gen­han­dels zu been­den. Er nennt zwei wich­ti­ge Grün­de, war­um wir uns statt­des­sen auf intel­li­gen­te Regu­lie­rung kon­zen­trie­ren soll­ten…

Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln
MISCHA GLENNY

Die wahre Geschichte von McMafia — wie globale Verbrechernetzwerke arbeiten

Der Jour­na­list Misha Glen­ny ver­brach­te meh­re­re Jah­re mit einer muti­gen Unter­su­chung der Net­ze orga­ni­sier­ter Kri­mi­na­li­tät, die auf schät­zungs­wei­se 15% der Welt­wirt­schaft ange­wach­sen sind. Von der rus­si­schen Mafia bis zu den rie­si­gen Dro­gen­kar­tel­len gehö­ren zu sei­nen Quel­len nicht nur Geheim­dienst- und Straf­ver­fol­gungs­be­am­te, son­dern auch kri­mi­nel­le Insi­der.

Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln

JOHANN HARI
Alles, was du über Sucht denkst, ist falsch!

Was ver­ur­sacht wirk­lich Sucht — von Koka­in bis zu Smart­pho­nes? Und wie kön­nen wir es über­win­den? Johann Hari hat gese­hen, dass unse­re der­zei­ti­gen Metho­den stän­dig ver­sagt haben, als er gelieb­ten Men­schen bei der Bewäl­ti­gung ihrer Süch­te zuge­se­hen hat. Er begann sich zu fra­gen, war­um wir Süch­ti­ge so behan­deln, wie wir es tun — und ob es einen bes­se­ren Weg geben könn­te.